3R Center Tübingen

Offizielle Auftaktveranstaltung des 3R-Netzwerks Baden-Württemberg
04. Mai 2021, 15:00 – 17:45 Uhr via WebEx

3R-Netzwerks Baden-Württemberg

Tierversuche werden auf absehbare Zeit ein unverzichtbarer Baustein im Methodenmix der Forschung bleiben, auch in der biomedizinischen Forschung. Im Sinne des Tierschutzes wie auch mit Blick auf die Qualität der Ergebnisse sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler immer darum bemüht, Tierversuche kontinuierlich zu verbessern, zu verringern oder zu vermeiden – ganz im Sinne des im deutschen Tierschutzgesetz verankerten 3R-Prinzips (Vermeidung, Verringerung und Verbesserung = Replacement, Reduction, Refinement – 3R). Mit dem Aufbau eines flächendeckenden 3R-Netzwerks, das alle wesentlichen biomedizinischen Standorte im Land einbezieht, wählt Baden-Württemberg einen neuen Ansatz, um die wissenschaftliche Forschung und den Tierschutz gleichermaßen zu verbessern. Damit führt das Wissenschaftsministerium seine Strategie weiter fort und Stärken zusammen.

Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg vom Februar 2021
3R BW
  • 15:00 – 15:30 Uhr
  • Wissenschaftsministerin Bauer MdL, Rektor der Universität Tübingen Prof. Dr. Engler, Leiterin des 3R-Centers Tübingen Prof. Dr. Schenke-Layland
  • Grußworte und Eröffnung
  • 15:30 – 15:45 Uhr
  • Dr. Sabine Gerbersdorf, MWK; Dr. Katharina Caesar, MWK; Silke Keller, Universität Tübingen/ NMI
  • Vorstellung des 3R-Netzwerks Baden-Württemberg und der Rolle des 3R-Center Tübingen
  • 15:45 – 15:55 Uhr
  • Prof. Dr. Peter Loskill, Universität Tübingen/ NMI
  • 3R-Center for In Vitro Models and Alternatives to Animal Testing with W3- Bridge Professorship for Organ-on-Chip-Systems
  • 15:55 – 16:05 Uhr
  • Prof. Dr. Marcus Meinhardt, Universität Heidelberg/ Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim
  • 3R-Center Rhein-Neckar, Towards a 3R Center of the Rhine-Neckar Region
  • 16:05 – 16:15 Uhr
  • Prof. Dr. Beate Niesler, Universität Heidelberg
  • Interdisciplinary Centre for Gut Health Research - Personalised analysis of enteric neuropathies - functional disorders of the enteric nervous system
  • 16:15 – 16:25 Uhr
  • Prof. Dr. Monilola Olayioye, Universität Stuttgart, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
  • 3R-US: Developing ex vivo, de novo and in silico approaches for drug screening in cancer research
  • 16:25 – 16:35 Uhr
  • Prof. Dr. Marcel Leist, Universität Konstanz
  • NAM-ACCEPT: Research and harmonization activities to promote acceptance of advanced animal-free new approach methods (NAM) and data therefrom in different stakeholder communities
  • 16:40 – 16:50 Uhr
  • Prof. Dr. Ralf Watzlawick, Universität Freiburg
  • Overcoming translational obstacles - improving evidence and predictive value in experimental research
  • 16:50 – 17:00 Uhr
  • Prof. Dr. Jan Tuckermann, Universität Ulm
  • Refinement in complex stressful experiments on mice
  • 17:00 – 17:10 Uhr
  • Prof. Dr. Karen Bieback/ Prof. Dr. Nicole Rotter, Universität Heidelberg
  • Characterization and advancement of 3D Heterotypic Head and Neck Squamous Cell Cancer Spheroids to Replace, Reduce and Refine Animal Experiments in the fields of tumor biology and drug testing
  • 17:15 – 17:25 Uhr
  • Prof. Dr. Ralf Kemkemer, Hochschule Reutlingen
  • 3R-BioMED Lab - Introduction of 3R-principles in the curriculum of biomedical science program at the Reutlingen University with a project-oriented learning laboratory
  • 17:25 – 17:35 Uhr
  • Prof. Dr. Jan Tuckermann, Universität Ulm
  • Training 5R Courses
  • 17:35 – 17:45 Uhr
  • Abschluss und Ankündigung nächster Veranstaltungen

Anmeldung Geschlossen

Contact Us

info@3rtuebingen.de

Address

NMI Natural and Medical Sciences Institute at the University of Tübingen
Markwiesenstrasse 55
72770 Reutlingen
Germany

Funded by

MWFK